Sonntag, 4. Februar 2018

Man nehme......


die guten Stücke von drei bis vier alten Herrenhemden, vorzugsweise gestreift, ein buntes Kopfkissen aus den 70ern, zwei bestickte Mitteldecken, zwei pastellfarbene Platzdeckchen aus den 60ern und ein paar Chintzreste vom Raumausstatter. Dazu habe ich zum aufhübschen einen Schwung kleinere Stoffstücke aus der Restkiste beigesteuert. Ich finde es erfreulich, was aus solchen Zutaten zu machen ist.


Vom bunten Restequilt sind ein paar Blöcke übergeblieben. Daraus mache ich einen kleinen Babyquilt. Davon habe ich immer ein paar in Reserve. Zum Glück kriegen die Freunde und Bekannten in meinem Umfeld von Zeit zu Zeit Kinder bzw. Enkel. Da bin ich dann immer mit einem passenden Geschenk versorgt. Ich wünsche Euch eine schöne Woche! LG Veronika

Kommentare:

Klaudia hat gesagt…

Tol, was du aus den recycelten Dingen genäht hast. Ich liebe solche Projekt auch sehr.

LG KLaudia

Angelika hat gesagt…

Ausgemusterten Materialien neue Daseinsberechtigungen verleihen ... das ist Dir mit diesem Werk vorzüglich gelungen.
Liebe Grüße - ich winke mal von mir aus gesehen in nördliche Richtung - Angelika