Mittwoch, 28. Februar 2018

Vintage-Kissen

Ich hab eine Schachtel, in der hebe ich alle "besonderen" textilen Flohmarktfunde auf. Irgendwann mache ich dann mal was daraus, nehme ich mir immer vor. Irgendwann begann nun in der letzten Woche. Samstag war Nähtreff in Erbach und da hatte ich den ganzen Tag Zeit, die Teile mit Handquilting zu verzieren. Jetzt habe ich die ersten fünf Kissen fertig. Ich nehme sie mit auf den Markt in Oberstdorf in der Woche nach Ostern. Ich biete zwar Vintagestoffe und Nähpackungen an, aber es werden auf solchen Veranstaltungen auch immer fertige Sachen nachgefragt. Es kommen immer etliche Besucher, die zwar sehr interessiert sind, aber nicht selber was machen können oder wollen. Es ist dann jedesmal blöd, wenn ich bei den Musterstücken für die Nähpackungen sagen muss: leider nicht zu verkaufen!
Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche, zieht Euch warm an! LG Veronika

Samstag, 17. Februar 2018

Ich stech mir mal wieder.....

die Finger wund beim Quilten. Die Kissen sind aus antikem Leinen und alter Wäsche und sehen handgequiltet einfach toll aus. Das Leinen ist sehr dicht und da ich mit Perlgarn No.8 quilte, ist das eine ganz schöne Quälerei. Wenn ich das fünfte Kissen fertig habe, ist erst mal wieder Schicht hiermit.
Morgen fahre ich für ein paar Tage nette Freunde in Frankreich besuchen. Der Entschluß dazu kam sehr spontan, da mußte ich mich heute noch schnell dransetzten und ein Geschenk nähen. Es ist eine Tasche geworden mit einem Motiv von French General, fand ich sehr passend. Ich freu mich schon auf einen Besuch im französischen Supermarkt, für mich der Vorhof zum Paradies. Ich wünsch Euch einen schönen Sonntag ! LG Veronika

Sonntag, 4. Februar 2018

Man nehme......


die guten Stücke von drei bis vier alten Herrenhemden, vorzugsweise gestreift, ein buntes Kopfkissen aus den 70ern, zwei bestickte Mitteldecken, zwei pastellfarbene Platzdeckchen aus den 60ern und ein paar Chintzreste vom Raumausstatter. Dazu habe ich zum aufhübschen einen Schwung kleinere Stoffstücke aus der Restkiste beigesteuert. Ich finde es erfreulich, was aus solchen Zutaten zu machen ist.


Vom bunten Restequilt sind ein paar Blöcke übergeblieben. Daraus mache ich einen kleinen Babyquilt. Davon habe ich immer ein paar in Reserve. Zum Glück kriegen die Freunde und Bekannten in meinem Umfeld von Zeit zu Zeit Kinder bzw. Enkel. Da bin ich dann immer mit einem passenden Geschenk versorgt. Ich wünsche Euch eine schöne Woche! LG Veronika