Donnerstag, 16. Juli 2015

Bisschen was Neues

Ich sagte ja bisher: eigentlich sind Taschen nicht so mein Ding!  Aber was kümmert mich mein Geschwätz von gestern. Für die Patchwork- und Textilmärkte im Herbst - auf die ich mich schon mächtig freue - brauche ich was Neues. Da ich Materialpackungen mit Anleitung zum Selbernähen anbiete, braucht es Anschauungsobjekte. Da hält sich die Näherei für mich in Grenzen. Das macht Spaß, mal sehen, was mir noch so einfällt an Materialmix.


Dieses tolle Buch habe ich letzte Woche geschenkt bekommen, was mich sehr gefreut hat. Wofür ?

Für meinen Amishreise-Erinnerungsquilt. Der war 2014 im Mai in Einbeck beim Jahrestreffen der Patchworkgilde ausgestellt. Beim Stand von Jutta Reichenbach, zusammen mit vielen schönen anderen Quilts von Teilnehmerinnen ihrer Quiltreisen nach Amerika.  Meiner war der Publikumsliebling. Darüber hab ich mich natürlich auch gefreut und fühle mich sehr geehrt.


Und das neue Highlight meines Lebens zum Schluß:  Fräulein Rieka geb. Janssen aus Wiesmoor vom Stamme der Rhodesian Ridgebacks, mittlerweile 13 Wochen alt und nur Blödsinn im Kopf.
Frei nach Loriot: ein Leben ohne Hund ist möglich aber sinnlos!

In diesem Sinne sendet Euch ganz liebe Grüße: Veronika