Samstag, 18. Januar 2014

Nach 17 Entwürfen......

für meinen Amishreise-Erinnerungsquilt, die ich alle wieder verworfen habe, versuche ich es mal mit drauflosnähen. Die erste Version ist mir dann doch ein bisschen zu blau.
Mit einer roten Mitte gefällt mir das schon besser. Sterne hab ich gewählt, weil die Reise auf jeden Fall zu den Sternstunden meines Quilterlebens gehört. Ich denke, ich umrande die Mitte mit den blauen Sternen und dann sehe ich weiter.
Die drei Quilts von letzter Woche sind fertig, zwei sind aber schon auf der Reise zu ihrer neuen Heimat, daher kann ich nur den bunten Scrapquilt hier zeigen. Ich habe ihn mit schwarzweißgestreiftem Hemdenstoff eingefasst.

Die bunte Mischung hat mir der beste aller Ehemänner für 10 Euronen vom Trödler mitgebracht. Das freut die sparsame Quilterin!

 Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende, es grüßt Euch Veronika

1 Kommentar:

Angelika hat gesagt…

Eine schöne Idee um die einmalige Reise festzuhalten. Rote Sterne in der Mitte sind immer die allerbeste Wahl - lach - aber auch die blauen drum herum mag ich leiden!
Wir könnten mal wieder einen Termin ausmachen. LG Angelika