Donnerstag, 26. Juli 2012

Ich liebe Moda-Stoffe

Diese Serie ist von Lucie Summers für Moda und ich find sie so schön ! Ich hatte davon in Irland zehn Fatquater gekauft und es hat für zwei kleine Kinderquilts gereicht. Bei dem Zweiten hab ich noch einen japanischen Stoff mit Pilzen dazugenommen, der farblich sehr gut passte.



Diese Moda-Stoffserie hatte Moni beim Erbacher Nähtreff mal dabei. Sie hatte sie bei Wollfactory gekauft im Supersonderangebot. Klar hab ich am gleichen Abend auch welchen bestellt. Ich hab aber beim Verarbeiten gemerkt, Dunkelbraun ist absolut nicht meine Farbe. Auch wenn das zur Zeit angesagt ist.



Ich hatte mir vor ein paar Wochen das Buch "Sunday Morning Quilts" gekauft. Darin sind 16 moderne Scrapquilts beschrieben. Das hat mich dazu angeregt, aus einer großen Scrappackung aus USA das Quilttop hier zu nähen. Der Quilt im Buch ist aus helleren Stoffen gearbeitet, da sind die Kontraste nicht so stark und er wirkt daher nicht so unruhig. Ich hoffe, das sich das noch ändert mit einem Binding in einer dunklen, leuchtenden Farbe, die das Ganze optisch etwas zusammenhält.

Ich wünsch Euch ein wunderschönes Wochenende, geniesst den Sommer !

Liebe Grüße, Veronika

Freitag, 20. Juli 2012

Mein Neuer

Ein Ashford Kleinwebstuhl mit vier Schäften und vier Tritten. Den hab ich bei e..y geschossen zu einem wirklich akzeptablen Preis. Der beste aller Ehemänner ist gestern extra mit mir nach Erlangen gefahren, um ihn abzuholen. Das Webblatt war leider nicht dabei, hab ich mir aber schon bei Traub bestellt. Ganz bald werd ich eine Kette schären, damit ich loslegen kann, wenn das Webblatt da ist. Ich träume schon seit einiger Zeit davon, Quilts zu nähen, in denen ich Stücke selbstgewebter Stoffe einarbeiten kann. Das Anfertigen von Quilts bleibt auf jeden Fall mein Hauptanliegen. Weben übt aber auch eine große Anziehungskraft auf mich aus. Nicht nur Stoffe verarbeiten, sondern auch mal selbst herstellen, find ich sehr spannend. Seitdem ich in verschiedenen Blogs und Foren Beispiele der Saori-Webtechnik gesehen habe, reifte der Entschluß, mir einen kleinen Webstuhl dafür anzuschaffen. Diese Art des Webens will ich unbedingt auch ausüben, denn sie ist frei und kreativ. Verwendung findet eine sehr große Materialauswahl, auch Nichttextiles.


Der Häuser-Sampler für die Kellerquilter ist jetzt gequiltet, das Binding werde ich in den nächsten Tagen anbringen. Dann geht er auf die Reise zu den anderen Spendenquilts. Der beste aller Ehemänner würde ihn gern behalten. Da muß ich wohl mal einen Ähnlichen für ihn machen.
Von den Toile-de-Jouy-Quilts hab ich auch noch einen genäht, da kommt dann noch ein passendes Kissen dazu.

Ich wünsch Euch ein schönes Wochende und gutes Wetter !

Liebe Grüße von Veronika

Freitag, 6. Juli 2012

Zurück an der Näma

Ich war in den letzten Wochen mehrmals verreist, daher hab ich so gut wie garnicht genäht und mich hier auch etwas rar gemacht. Jetzt hat mich aber seit Anfang der Woche die Näma wieder und ich hab auch schon was hingekriegt. Hier oben das Top wird ein Spendenquilt für die Kellerquilter. Die Blöckchen waren von diversen Spendern geschickt worden. Ich hab sie durch verschieden breite Ränder auf eine Größe gebracht und dann zusammengefügt. Werde noch einen schmalen Rand anbringen und das gute Stück dann quilten.

Das Top aus Streifen lag schon eine Weile rum, eigentlich gefiel es mir nicht besonders gut. Nachdem es gequiltet ist, kann ich mich doch mit ihm anfreunden. Aus den Resten hab ich noch ein passendes Kissen genäht. Die Stoffe sind aus einem Scrappack, den ich mir aus den USA bestellt hatte, z.T. von Butler und Horner. Die sind mir sonst zu teuer.

Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende, es grüßt Euch Veronika