Freitag, 21. Oktober 2011

Ich nähe wieder

Nach zwei Woche Pause an der Näma muß ich mich erst wieder warmnähen. Da wie jedes Jahr plötzlich mit Weihnachten zu rechnen ist, hab ich mal die entsprechenden Stoffe rausgekramt und ein paar Taschen in Arbeit. Ich würde die ja gerne mir rot- oder grünkariertem Stoff füttern, aber die hab ich z. Zt. nicht vorrätig. Hab ich beim letzten Holland-Stoffmarkt vergessen zu kaufen.

Dafür hab ich aber jede Menge Weihnachtsstoff. Eigentlich bin ich kein Fan von Patchworkstoffen mit Weihnachtsmotiven. Besonders nicht wenn Gold- oder Silberglitzer mit im Spiel ist. Diese Mengen verdanke ich dem günstigen Stoffkauf im Sommer. Da hab ich einer Frau ihre Stoffbestände abgekauft, da sie kein Patchwork mehr nähen wollte.
Ich werd die Taschen mit den Stoffen füttern, das wird bestimmt auch hübsch.


Beim letzten Nähtreff in Erbach hatte ich begonnen, Blöcke für ein Quilt-as-you-go Projekt zu nähen. Die Stoffe sind Tischdecken, zum Teil mit Applikationen, die ich selbst gefärbt habe. Ich habe ein Stück Vlies H 640 auf einen Unterstoff gebügelt und darauf die Teile genäht. Das Ergebnis hat mich aber nicht überzeugt. Das Bügelvlies ist zu steif für einen Quilt. Das geht glaub ich nur für Kissen oder einen Wandquilt.


Ich wollte Euch noch über die Leinenweberei in der Lausitz berichten. Hauptsächlich wollte ich in diese Gegend, um die schönen Umgebindehäuser zu sehen. Das hier gefiel mir besonders gut, da es noch so ursprünglich ist.


Von der Leinenweberei hatte ich vor ein-zwei Jahren in einem Magazin gelesen.
Man kann da in zwei kleinen Räumen die schönen Produkte kaufen, die sie herstellen. Sie fertigen Tisch- und Bettwäsche auch für private Kunden an. Nachdem ich mich nach den Preisen für Rolltücher und Küchentücher erkundigt und auch nach Meterware gefragt hatte, wollte die nette Dame wissen, was ich den damit vorhätte. Ich erzählte ihr, daß ich Patchwork nähe.
Da meinte sie, da wäre ich doch sicher auch an Resten interessiert. Ich solle in einer Stunde wiederkommen, sie bitte ihre Kollegin im Lager, die Reste zusammenzustellen.


Das war das Ergebnis ! Zwei prallvolle große Tüten für 75 Euronen, ich war und bin begeistert!
Besonders die Reststücke der Rolltücher mit blauem und rotem Streifen haben es mir angetan.

Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende, es grüßt Euch Veronika

1 Kommentar:

Angela , Jahrgang 1966 hat gesagt…

Oh- Du Glückliche!!!!! Soooo ein tolles Paket- das haut einen alten Leinensammler wie mich um!!!!
Da kann ja der Winter kommen, bist mit Material reichlich eingedeckt und Deine Zuschnitte für Weihnachten sehen sooo vielversprechend aus!!!
Liebe Grüße von Angela