Samstag, 2. April 2011

Zickzack-Quilt

Aus diesen netten Stöffchen möchte ich einen Zickzack-Quilt nähen. Ich will nicht, so wie ich das früher gemacht habe, Quadrate schneiden, diagonal eine Linie zwischen den Ecken ziehen, daran links und rechts in Näfüßchenbreite entlangnähen und dann aufschneiden. Ich will eine Schnellschneidemethode mit meinem quadratischen Lineal ausprobieren.

Zuerst habe ich den Stoff in Streifen von 5 Inch Breite geschnitten ( ca. 12,3 cm)

Dann immer zwei verschiedene rechts auf rechts gelegt und an beiden Kanten zusammengenäht.

Dann das große Quadratlineal mit der diagolen Linie an die Naht abwechselnd unten und oben anlegen und Dreiecke abschneiden.



Aufklappen und die Naht zur dunkleren Stoffseite hin umbügeln.

Und hier kann frau schon sehen, wie es werden könnte.


Hier ist auch schon mal mein Sonntagsvintage. Sind die nicht kultig ? Hat mir der beste aller Ehemänner bei e..y geschossen.

Ich wünsch Euch noch ein schönes Frühlingswochenende, es grüßt Euch Veronika

Kommentare:

Klaudia hat gesagt…

Hallo Veronika,

dein Zickzackquilt schaut jetzt schon gut aus...tolle Stoffe hast du gewählt....und danke auch für deine Anleitung für die Schnellschneidmethode...!!

Herzlichen Gruß Klaudia

Angelika hat gesagt…

Der Zackenquilt ist einfach genial. Ich bin mir sicher, daß ich das Muster auch mal machen muß. Eine schöne, gesundende Zeit in OstFri. LG, Angelika

FrauWaldmeisterin hat gesagt…

Es geht auch ohne Dreiecke. Hier kann man die Rechtecke sehen: http://3.bp.blogspot.com/-B6SXQLd7Jtw/TcbAtmtmblI/AAAAAAAAABI/ZEGLqgNRoJ0/s1600/IMG_0965.JPG
Es werden immer Streifen von zwei Farben zusammengenäht und daraus dann zweifarbige Quadrate geschnitten und diese aneinandergenäht. Das ist hier auch sehr schön erklärt: http://beesquarefabrics.blogspot.com/2009/03/how-to-make-zig-zag-quilt-without.html