Samstag, 24. Dezember 2011

Fröhliche Weihnachten

Ich wünsch Euch ein fröhliches Fest mit vielen tollen Geschenken und eine schöne Zeit mit Euren Lieben. Und wenn es trotzdem mal Stress geben sollte, denkt daran, was Heinz Becker sagt: Weihnachten ist reine Nervensache !

In diesem Sinne: Fröhliche Weihnachten ! Es grüßt Euch Veronika

Freitag, 16. Dezember 2011

Gestern abend beim Krimi

Ich finde ja, meist ist fernsehen Zeitverschwendung. Ich gucke trotzdem viel zu oft. Aber ich arbeite dabei, bewältige z.B. die Bügelwäsche. Gestern abend hab ich ein bisschen in der Restekiste gekramt und das kleine Kinderquilt-Top dabei genäht. Ich find es ganz witzig und es hat richtig Spaß gemacht.
Die Arbeit am Wäsche- und Spitzenquilt hab ich für dieses Jahr eingestellt. Gut Ding will Weile haben. Und ich eine Pause.

Ich wünsche Euch ein schönes Advents-Wochenende, es grüßt Euch Veronika

Sonntag, 11. Dezember 2011

Souvenir aus Kindergarten und Krippe

Dank reichlichem Nachschub an Viren und Bazillen, die meine Enkelkinder mir mitbringen, bin ich in den letzten Wochen dreimal krank gewesen. Das dritte Mal hab ich noch nicht ganz hinter mir, aber so gut wie. Es ist hier nicht etwa deswegen nix los, weil ich an der Näma faul bin und auf Weihnachtsmärkten Glühwein trinke und Bratwurst esse. Nähen ging nicht und zu trinken gab es Pfefferminztee. Nächste Woche werd ich am Wäschequilt weiterarbeiten, da bin ich über die Planung und den Zuschnitt nicht hinausgekommen.

Ich wünsch Euch noch eine schöne Adventszeit, es grüßt Euch Veronika

Montag, 21. November 2011

Schon wieder Montag !

Schwupps war sie rum, die vergangene Woche. Ein paar Anhänger aus Vintagestoffen hab ich fabriziert.

Und ein bisschen Kitsch !


Den bestellten "Männerquilt" fertiggestellt.


Mit meinem Mäuschen ein "Weihnachten im Schukarton"-Paket gepackt. (Danke für die Anregung, Quiltinchen!) Gestern haben wir auch schon ein bisschen weihnachtlich dekoriert.

Diese Woche will ich die Arbeit an einen Quilt beginnen, der ganz aus weißer und naturfarbener antike Wäsche, Spitze und Lochstickerei bestehen soll. Den werde ich in der Quilt-as-you-go-Methode nähen. Sobald was zu sehen ist, gibt es hier ein paar Bilder.

Ich wünsch Euch eine schöne Woche, es grüßt Euch Veronika

Sonntag, 13. November 2011

Weihnachts-Kleinkram

In meiner ruhigen, gemütlichen Woche in Ostfriesland hab ich ein bisschen was Weihnachtliches genäht. Plätzchen habe ich auch schon gebacken, auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn. Wenn es jetzt noch etwas kälter wird und ein heisser Apfelwein angebracht wäre, suche ich sicher bald nach den Weihnachts-CDs. Erst noch das nächste Wochenende überstehen und dann geht es los. Ich fang schon an, mich drauf zu freuen.





Ich wünsch Euch eine schöne Woche, es grüßt Euch Veronika

Donnerstag, 3. November 2011

Ein Post für Gaby

Meine Nähfreundin Gaby konnte am vergangenen Samstag zum Nähtreff nicht kommen, da sie zur Kur ist. Sie möchte aber doch gerne informiert sein, was wir so gemnacht haben. Daher auch speziell für sie hier die Quiltoberseite, die ich am Samstag genäht habe. Es ist eine Auftragsarbeit für einen "Männerquilt" in Herbstfarben.


Die Weihnachtsbeutel sind diese Woche fertig geworden, richtige Weihnachtsstimmung an der Näma hat sich bei mir aber noch nicht eingestellt.

Ich wünsch Euch noch eine gute Woche, es grüßt Euch Veronika

Freitag, 21. Oktober 2011

Ich nähe wieder

Nach zwei Woche Pause an der Näma muß ich mich erst wieder warmnähen. Da wie jedes Jahr plötzlich mit Weihnachten zu rechnen ist, hab ich mal die entsprechenden Stoffe rausgekramt und ein paar Taschen in Arbeit. Ich würde die ja gerne mir rot- oder grünkariertem Stoff füttern, aber die hab ich z. Zt. nicht vorrätig. Hab ich beim letzten Holland-Stoffmarkt vergessen zu kaufen.

Dafür hab ich aber jede Menge Weihnachtsstoff. Eigentlich bin ich kein Fan von Patchworkstoffen mit Weihnachtsmotiven. Besonders nicht wenn Gold- oder Silberglitzer mit im Spiel ist. Diese Mengen verdanke ich dem günstigen Stoffkauf im Sommer. Da hab ich einer Frau ihre Stoffbestände abgekauft, da sie kein Patchwork mehr nähen wollte.
Ich werd die Taschen mit den Stoffen füttern, das wird bestimmt auch hübsch.


Beim letzten Nähtreff in Erbach hatte ich begonnen, Blöcke für ein Quilt-as-you-go Projekt zu nähen. Die Stoffe sind Tischdecken, zum Teil mit Applikationen, die ich selbst gefärbt habe. Ich habe ein Stück Vlies H 640 auf einen Unterstoff gebügelt und darauf die Teile genäht. Das Ergebnis hat mich aber nicht überzeugt. Das Bügelvlies ist zu steif für einen Quilt. Das geht glaub ich nur für Kissen oder einen Wandquilt.


Ich wollte Euch noch über die Leinenweberei in der Lausitz berichten. Hauptsächlich wollte ich in diese Gegend, um die schönen Umgebindehäuser zu sehen. Das hier gefiel mir besonders gut, da es noch so ursprünglich ist.


Von der Leinenweberei hatte ich vor ein-zwei Jahren in einem Magazin gelesen.
Man kann da in zwei kleinen Räumen die schönen Produkte kaufen, die sie herstellen. Sie fertigen Tisch- und Bettwäsche auch für private Kunden an. Nachdem ich mich nach den Preisen für Rolltücher und Küchentücher erkundigt und auch nach Meterware gefragt hatte, wollte die nette Dame wissen, was ich den damit vorhätte. Ich erzählte ihr, daß ich Patchwork nähe.
Da meinte sie, da wäre ich doch sicher auch an Resten interessiert. Ich solle in einer Stunde wiederkommen, sie bitte ihre Kollegin im Lager, die Reste zusammenzustellen.


Das war das Ergebnis ! Zwei prallvolle große Tüten für 75 Euronen, ich war und bin begeistert!
Besonders die Reststücke der Rolltücher mit blauem und rotem Streifen haben es mir angetan.

Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende, es grüßt Euch Veronika

Dienstag, 11. Oktober 2011

Schön war die Zeit

Und auch das Wetter war unsere ganze Urlaubswoche über sehr schön, ganz anders als im Rest der Republik. Wir haben eine kleine Rundreise im Südosten der ehemaligen DDR unternommen.


Die brave Clara ist sogar die steilen Treppen mit uns hinaufgestiegen, damit wir die Aussicht über das Elbsandsteingebirge geniessen konnten.


Eine Kahnfahrt im Spreewald haben wir nicht gemacht, die dauert mindestens zwei bis drei Stunden. Da Clara zwar auf Berge steigt, aber nicht zur See fährt, hätten wir sie im Auto lassen müssen. Sowas kann man einen guten Hund nicht antun !


Es war auch zu Fuß sehr schön dort und man kann eine Menge sehen.

Die Bilder aus dem Erzgebirge und der Oberlausitz, wo ich eine wunderbare Leinenweberei besucht habe, kann ich Euch erst nächste Woche zeigen. Die habe ich mit den Apparat des besten aller Ehemänner aufgenommen, der leider sein Ladekabel nicht dabeihat.
Wir haben nach der ereignissreichen Woche noch eine ruhige in Ostfriesland drangehängt, um uns ein bisschen zu erholen.

Ich wünsch Euch auch eine gute Woche, es grüßt Euch Veronika

Sonntag, 2. Oktober 2011

Irgendwie ....

hat es mir, was das Bloggern betrifft, die Petersilie verhagelt. In der Familie gab es vor kurzem eine Abmahnung von einem Rechtsanwalt. Die Widerrufs- und Rückgabebelehrung in einem kleinen Onlineshop war nicht ganz richtig. Eigentlich, denk man sich, nur eine Kleinigkeit. Von wegen !!! Da werden Drohungen ausgesprochen, wieviele Tausend Euro man zu zahlen habe, wenn das nochmal vorkommt. Und der bisher erzielte Gesamt- Verkaufserlös von 57,70 Euro (siebenundfünfzigeurosiebzig) soll einen Schaden von 10.000 Euro für die Gegenseite verursacht haben, mit der man angeblich in Konkurrenz steht ! Des Pudels Kern der ganzen Sause: eine Rechnung für Anwaltskosten von fast 800 Euro.
Seitdem hab ich das Gefühl, hier lesen nicht nur nette Leute mit, sondern auch solche, die einem Übles wollen. Ein Scheißgefühl !
Das ist sicher nichts Neues, aber es war mir bisher nicht so bewusst. Das muß ich erst mal sacken lassen.
Nächste Woche fahre ich ein bisschen in Urlaub, ich werd Euch von unterwegs ein paar Bilder und Berichte schicken.

Noch ein schönes Wochenende, es grüßt Euch Veronika

Donnerstag, 22. September 2011

Rot-weiß

Nein, keine Pommes, sondern ein Quilt aus rot-weißen Vintagestoffen liegt bei mir auf dem Arbeitstisch. Ich hab die weißen Streifen zwischen die Blöcke gesetzt, damit der Quilt heller wird. Das hat den Nebeneffekt, daß frau nicht soviel von den alten Bettwäschestoffen verbraucht. Die sind nämlich kaum noch zu finden. Da muß ich sparsam mit meinen Vorräten umgehen.
Ich werd in den Nähten der weißen Streifen mit der Näma quilten, die Blöcke mit der Hand. Das geht jetzt bald wieder, wenn es kalt wird. Ich komm schnell ins Schwitzen, wenn ich so ein Teil zum Quilten auf dem Schoß habe. Dazu war sogar dieser Sommer zu warm.

Ich wünsch Euch ein schönes, herbstlich-sonniges Wochenende, es grüßt Euch Veronika

Samstag, 10. September 2011

Alles hat seine Zeit

Für Bibelsprüche bin ich eigentlich nicht bekannt, der trifft es aber genau: fürs Bloggen ist gerade nicht die Zeit. Ich hab einfach zuviel zu tun. Ich brauch hier eine Pause.
Ich werd aber trotzdem sehr aufmerksam lesen, was Ihr so schreibt.

Bis hoffentlich bald, es grüßt Euch Veronika

Donnerstag, 1. September 2011

Toile de Jouy

Zu deutsch: Stoff aus Jouy, einer kleinen Stadt in Frankreich. Ich liebe diese Stoffe, für Patchwork sind sie aber nur bedingt geeignet, da die Motive recht großflächig sind und zerschneiden keine so gute Idee ist. Das hält mich aber nicht davon ab, daraus hin und wieder eine Decke zu nähen. Kombiniert mit Streifen und Karos find ich den Farb- und Mustermix ganz nett. Mit einem passenden Kissen ein schönes Plaid für die Couch oder einen Sessel.

Viele liebe Grüße aus dem verregneten Ostfriesland sendet Euch Veronika

Mittwoch, 24. August 2011

Das Binding fehlt noch......

aber gequiltet sind die Beiden schon. Den zweiten Quilt habe ich aus alten Bettwäschestoffen genäht, in der Mitte jeden Quadrats ist eine alte Stickerei. Sonst habe ich sowas immer als Logcabin-Quilt gestaltet. Ich wollte aber mal eine moderne Art ausprobieren. Jetzt weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll. Vielleicht hätte ich die farblich stärker hervortretenen Blöcke weglassen sollen ?

Hier die Taschen, die ich am Nähsamstag begonnen habe. Wenn ich Taschen nähe, handelt es sich eigentlich um Beutel oder Shopper. Ich bin immer hin und weg, was so an komplizierten Taschenmodellen von anderen genäht wird. Das ist nix für mich. Ich stehe ja schon mit Reißverschlüßen auf Kriegsfuß.


Ich wünsch Euch noch eine schöne Restwoche.
Es grüßt Euch Veronika

Sonntag, 21. August 2011

Nähsamstag....

war gestern wieder mit und bei den Elfenbeinquiltern. Gaby hat gelieselt, was das Zeug hielt. Winzige Teile !

Eigentlich stand Taschen nähen auf dem Programm. Angelika hat gleich zwei genäht. Ich hab aber nur die eine fotografiert, da die andere nicht ganz fertig wurde.


Den tollen Stoff hat Moni mitgebracht. Sie hat daraus eine besonders pfiffige große Tasche genäht.

Diese hübsche Tasche ist von Peggy, die ganz neu bei uns ist. Sie hat auch ein interessantes Ufo (Unfertiges Objekt) mitgebracht, das seit vier Jahren bei ihr rumsteht:

Diesen tollen Rucksack ! Es fehlte nur die obere Einfassung, die Ösen für das Zugband, und die Klappe musste noch angenäht werden. Sie wusste irgendwie nicht weiter. Der Frau konnte geholfen werden (von Moni!).
Und was hab ich genäht ? Mehrere Taschen, leider noch nicht ganz fertig. Zeig ich Euch bald.

Ich wünsch Euch eine schöne Woche, es grüßt Euch Veronika



Sonntag, 14. August 2011

It was nice ...

in Birmingham, aber auch sehr anstrengend. So viel gelaufen bin ich schon lange nicht mehr. Es gab viele schöne Quilts zu sehen und viele schöne Sachen zu kaufen.
Hier ein paar Bilder:


Die Arbeiten in Appli-Technik des Zeltmachers aus Kairo waren einfach traumhaft schön. Und in einer Geschwindigkeit hat der genäht !



Jede Menge tolle Quilts für wirklich jeden Geschmack, hier ein paar Beispiele:














Und gefühlte hunderte von Verkaufsständen, die große Löcher in mein Budget gerissen haben.


Die Mädels von den Quiltfriends waren sehr nett und haben mir freundlicherweise erlaubt, mich an ihre Gruppe dranzuhängen. So hab ich mich gut aufgehoben gefühlt. Danke !!!

Noch einen schönen Sonntag, es grüßt Euch Veronika