Freitag, 3. September 2010

Rostdruck

Die Färberei letzte Woche hat mir richtig Spaß gemacht, und da hab ich mir überlegt, was ich sonst noch machen könnte, um Stoffoberflächen zu gestalten. Rostdruck wollte ich immer schon mal probieren. Da ich diese Woche wegen des Marktes am Sonntag keine Zeit überhabe, war das die beste Idee. Man macht die Stoffe naß, schlägt etwas darin ein, was stark rostet, besprüht das Ganze dann mit Essigwasser und deckt es mit Plastik ab, damit es nicht austrocknet. Nach ein paar Tagen auspacken und staunen!

Die Stoffe dann in Seifenwasser auswaschen und gut spülen, das wars.
Ich werde sie noch mit Tee färben, damit der Kontrast zwischen dem weißen Stoff und den Rostmustern nicht so stark ist.

Morgen mittag geht es mit Aufbauen los. Ich hab schon alle Sachen, die ich mitnehme, in die blauen Ikeataschen gepackt und nach unten ins Treppenhaus getragen. Könnt Ihr euch ein Leben ohne diese Taschen vorstellen ? Ich nicht.
Vielleicht trifft frau sich ja am Sonntag, ich würd mich freuen.

Liebe Grüße, Veronika

Kommentare:

Quiltinchen hat gesagt…

Wahnsinn! Die Schlüssel finde ich total klasse! ;)

Wir sind auch am Packen. Fahren später rüber - und ich habe auch mindestens eine IKEA-Tasche dabei. Die sind Gold wert! Vielleicht sehen wir uns nachher?

Lieben Gruß!

Klaudia hat gesagt…

Hallo Veronika,

ja die Idee ist klasse, und die Schlüssel gefallen mir auch sehr gut....und was hast du mit dem Stoff, dann weiter vor...fragt *neugierig*, die Klaudia...;-)

Viel Erfolg und Spass auf dem markt!
LG Klaudia

Patti hat gesagt…

Das ist ja mal eine Idee. Toll. Danke fürs Zeigen.

LG Patricia

bianca hat gesagt…

Wow, sieht das toll aus.
Bianca