Donnerstag, 30. April 2009

koniginnedag


Heute sind wir über die nahe Grenze in die Niederlande hinüber gefahren. Das machen wir sehr oft, denn es gefällt uns da sehr gut. heute waren wir in Winschoten, einer hübschen Kleinstadt, wo wir immer mal zum Einkaufen hinfahren. Es gibt da einen sehr schönen Gartenmarkt. Aber heute waren wir wegen dem "Koniginnedag" da. Der Geburtstag der Königin wird immer am 30. April gefeiert. Sie hat zwar im Januar Geburtstag, aber da ist es zu ungemütlich zum feiern. An diesem Tag darf jeder Einwohner im Land seinen überflüssigen Kram auf der Straße verkaufen. Die ganze Stadt war ein gigantischer Flohmarkt. Hauptsächlich wurden Kindersachen, Kleidung und Hausrat angeboten.(Ich hab natürlich auch wieder was gefunden: eine große Keksdose mit Rosen und ein handgesticktes Überhandtuch). Am Abend wird dann überall gefeiert mit Lifemusik und sicher ganz viel Bier. Das ist aber nix für uns, zum Tee waren wir wieder zuhause.

Dienstag, 28. April 2009

Die Feen sind im Garten

Seit gestern ist es kühl und es regnet immer mal. Da habe ich es mir hinter meiner Nähmaschine gemütlich gemacht und am Gartenfeen-Spendenquilt weitergearbeitet. Jetzt ist das Top fertig.
Es war ein bisschen schwierig, die Anordnung der Blöcke festzulegen. Spätestens da merkt man,
daß die Zusammenstellung der Stoffe sehr willkürlich war ( es gab nur diese mit Gartenmotiven)
Ich freu mich aber schon sehr darauf, wieder in den Kisten die Stoffe für den nächsten Quilt auszusuchen. Ihr seht, ich bin hochmotiviert. Hoffentlich bin ich das auch noch, wenn das Wetter wieder besser wird und ich die gefühlten hundert Buchskugeln schneiden muss.
Habt eine schöne Woche und besseres Wetter ! Veronika

Montag, 27. April 2009

Endlich gequiltet !


Gequiltet habe ich die beiden bereits vor einer Woche, mit der Maschine. Und auch nur ganz einfach in der Naht. Ich finde, daß passt besser zu diesen Stoffen. Das Binding habe ich dann vor drei Tagen angenäht. Aber erst gestern war es windstill, da konnte ich sie im Garten fotografieren. Ich denke, sie sind ganz schön geworden. Ich werde sie mit zum Gartenmarkt "Burggarten Stickhausen" nehmen, der Mitte Juni stattfindet. Dort habe ich in den letzten Jahren immer mal einen Stand mit meinen Sachen gehabt. Man verkauft da zwar keinen Quilt, aber die Besucher sind sehr interessiert, da muß ich auch was zum zeigen haben. Die Standgebühr ist gering und es macht immer sehr viel Spaß. Einen Besuch da kann ich nur empfehlen !

Samstag, 25. April 2009

Gartenfeen-Spendenquilt

Nach einem schönen, sonnigen Tag im Garten hab ich mich heute abend nochmal an die Nähmaschine gesetzt. Für den Gartenfeenquilt sind die ersten vier Blöcke entstanden.
Es wird wohl so eine Art Sampler werden. Die Stoffe haben recht große Motive, die man nicht beliebig schneiden kann. Morgen werde ich ein paar Log-Cabin-Blöcke nähen und dann mal sehen, was noch dazu passt.
Habt einen schönen Sonntag !

Donnerstag, 23. April 2009

Spaziergang








Heute nur ein paar Bilder von einem schönen Spaziergang mit einem fröhlichen Hund.

Mittwoch, 22. April 2009

Wir sind Teilzeit-Ostfriesen

Seit gestern spät abends bin ich wieder mit Mann und Hund in unserem kleinen alten Häuschen mitten in Ostfriesland. Ich bin immer sehr glücklich, wenn ich hier sein kann. Wenn man, so wie wir, in der Stadt und da im zweiten Stock wohnt, genießt man es sehr, nur die Tür zu öffnen und in den Garten zu gehen.
Das ist unsere Linde im Hof. Nächsten Winter muss die wieder mal gestutzt werden.
Von einer Nachbarin habe ich diesen schönen Stuhl aus Birkenstämmchen geschenkt bekommen. Sie wollte ihn nicht mehr, mir gefällt er aber sehr gut.
Und das ist der Blick aus dem Wohnzimmerfenster auf den Kanal vorm Haus.
Dieses Foto habe ich speziell für meine liebe Nähfreundin Angelika gemacht, damit sie sieht, was für einen Platz das schöne Waschlavoir bekommen hat, das sie mir geschenkt hat.
Vielen Dank, liebe Angelika, ich habe sehr viel Freude damit !
Natürlich habe ich auch eine alte Nähmaschine hier, und sobald ich was fertig habe, zeig ich es Euch.
Ich wünsche Euch und mir: schönes Wetter!!!

Sonntag, 19. April 2009

Nähsamstag in Erbach

Gestern hatten wir wieder unseren Nähsamstag. Es war wie immer schön, die anderen zu sehen und den ganzen Tag zusammen zu nähen. Dieses mal haben wir uns mit der freien Schneidetechnik nach Bernadette Mayr auseinandergesetzt. Hier seht Ihr das Kissen, daß ich gemacht habe. Leider hab ich mal wieder vergessen, dort zu fotografieren, sonst könntet Ihr
auch sehen, was die anderen gemacht haben. Könnt Ihr aber bestimmt bald auf deren Blogs sehen," Steppstiche" und "Verflixt und ANGE_näht" (siehe meine Blogliste).
Was ich fotografiert habe, waren die gelieselten Sechsecke von Gaby, die Ihr hier seht. Es ist nicht zu fassen, die Teile sind nur ca. so groß wie ein Eurostück!
Und natürlich hat uns Angelika wieder mit selbstgemachtem Kuchen verwöhnt, diesmal waren es Nussecken, lecker , kann ich Euch sagen.

Am Abend hab ich mich dann noch sehr über das Päckchen mit meinen Freundschaftskissen gefreut. Ich bin platt, wie unterschiedlich man so ein Thema umsetzten kann. Ich finde sie alle auf ihre Art wunderschön.

Ich wünsch Euch allen eine schöne Woche, Veronika.

Mittwoch, 15. April 2009

Neues von den Spendenquilts

Am Gründonnerstag war ich in Kelkheim bei den Kellerquiltern, um meinen ersten Spendenquilt abzugeben. Am kommenden Samstag wird er mit vielen anderen Spendenquilts in Idstein ausgestellt. Bei meinem Besuch durfte ich mir aus den gutgefüllten Kisten mit gespendeten Stoffen aussuchen, was ich gern in einen weiteren Quilt verarbeiten möchte. Ich habe mich für eine Menge kleiner Stoffreste und fertiger Streifen in kräftigen dunklen Farben entschieden.
Daraus habe ich mal einen Chinese Coin gemacht. Ich hab mich aber etwas verschätzt, wieviel Stoffe ich dafür brauche. Jetzt muß ich noch etwas warten, bis wieder ein Treffen in Kelkheim ist, damit ich mir noch Stoffe für einen Rand und fürs Binding aussuchen kann.

Ich hatte mir aber auch noch Material für einen weiteren Quilt ausgesucht. Zusammen mit ein paar Stoffen von Debbie Mumm und zwei Gartenfeen, die ich noch hatte, gibt das sicher einen ganz lustigen Garten- und Herbstquilt.

Montag, 13. April 2009

Ein neues Buch und Flohmarkt in Sulzbach

Dieses schöne Buch hab ich von meiner Tochter zu Ostern bekommen. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie ich mich gefreut habe. Mein Kopf schwirrt schon wieder vor lauter neuer Ideen. Dabei habe ich die von letzter, vorletzter usw. Woche noch nicht realisiert. Der Tag müsste 48 Stunden und ich vier Hände haben, dann würde das mal was werden mit all meinen Ideen.


Heute war auf dem Gelände vom ehemaligen Autokino in Sulzbach wieder Flohmarkt.
Leider war wegen Ostern nicht ganz soviel Angebot wie sonst, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt, hinzugehen. Hier seht Ihr meine Ausbeute: ein paar Tischdecken z.T. handbestickt,
ein paar Stücke Stoff aus den 60ern und 70ern, eine Singer-Blechdose mit diversen Füßchen für
alte Nähmaschinen, eine alte Keksdose mit Knöpfen und das Vorführmodell einer Kindernähmaschine aus den 60ern. Ich bin ganz zufrieden mit meinen Funden.

Montag, 6. April 2009

Frühling lässt sein blaues Band.......

und mein wilder Kirschbaum im Gärtchen blüht ! Die Kirschen sind zwar winzig und hängen viel zu hoch, aber die Vögel wollen auch Kirschen essen. Ich gönne es ihnen.
Aus vier neuen Probeblöckchen, die ich für unseren Nähsamstag in Erbach am 18.04. genäht hatte, habe ich heute mal ein Kissen gemacht. Und wenn der Frühling..... dann kann ich auch einen blauen Rand an das Kissen nähen. Ich weiß, meine Nähfreundin Angelika wird sagen:
wie kann man nur den Wunsch haben, einen blauen Rand an ein Kissen zu nähen.
Die Blöckchen sind nach der freien Schneidetechnik von Bernadette Mayr enstanden, aus ihrem neuen Buch "Gartenpatchwork". Das wollen wir an unserem nächsten Nähsamstag zusammen ausprobieren. Ich freu mich schon drauf. Aber jetzt freu ich mich erst mal über die Kirschblüten.



Samstag, 4. April 2009

Draussen nur Kännchen

Heute früh sah es nicht danach aus, daß wir wieder so schönes Wetter bekommen wie gestern. Am Nachmittag wurde es aber so schön, daß wir das erste mal zum Tee draussen gesessen haben. Ich hatte ganz vergessen, wie schön das ist. Außerdem kommen jetzt wieder meine Gartentischdecken vom letzten Jahr zum Einsatz, die ich mir aus Provencestoffen genäht habe.
Vom mir aus kann das jetzt bis Ende Oktober so bleiben.
Habt einen schönen Sonntag, Veronika.

Freitag, 3. April 2009

Bald ist Ostern

Heute bei dem schönen Wetter ist mir erst richtig klar geworden: nächste Woche ist Ostern !
Bisher hatte ich noch gar keine Lust, die Deko für Ostern aus den Kisten zu holen. Heute war das ganz anders, ich hab gutgelaunt die Kisten auf dem Dachboden gesucht und dann auch gefunden. Ein Besuch auf dem Dachboden hat nur immer den unangenehmen Nebeneffekt, daß man all die angesammelten Dinge trifft, die man wahrscheinlich nie mehr braucht, aber von denen man sich doch nicht trennen will. Mit dem festen Vorsatz, dort bald mal aufzuräumen, habe ich mich dann schnell wieder aus dem Staub gemacht
(im wahrsten Sinne des Wortes). Einen Teil meiner Osterdeko habe ich schon auf dem Küchentisch ausgebreitet. Für meine handbemalten Ostereier gab es eine Tüte Weizenkörner in die Schale, damit sie weich liegen.
Morgen packe ich die beiden anderen Kisten aus .

Mittwoch, 1. April 2009

Zwei neue Quilts, leider noch nicht gequiltet



Am Wochenende habe ich es wohl etwas übertrieben mit den nähen, mein Arm tut mir immer noch weh. Ich werde es wohl in den nächsten Wochen langsamer angehen lassen.
Eigentlich wollte ich diese Woche zwei neue Quilts mit der Nähmaschine quilten. Aber das wird erst mal nichts werden, das ist mir jetzt zu anstrengend. Und bevor sich das Zipperlein in meinen Arm auf Dauer einnistet, lass ich das lieber mal. Daher zeige ich Euch meine neuen Quilts im ungequiltetem Zustand. Ich hatte sie schon letzte Woche mit Volumenvlies und Rückenstoff mit Sicherheitsnadeln zusammengesteckt. Das mache ich immer so, da die Nadeln die drei Lagen gut zusammenhalten, aber trotzdem noch ein wenig Luft lassen, wenn man beim quilten etwas schieben muß, um keine Falten im Rückenstoff zu bekommen.
Ich hab die beiden Quilts aus Resten von Dekostoffen genäht. Die Stoffe sind viel dicker als Patchworkstoffe. Daher kann man auch keine sehr kleinen Patches schneiden oder komplizierte Muster nähen. Die Nähte sind viel zu dick und zu starr dazu. Aber bei den großen Mustern der verwendeten Stoffe ist ein größerer Zuschnitt sowieso viel schöner.