Sonntag, 20. Dezember 2009

Nähtreff in Erbach



Gestern haben wir uns wieder in Erbach zum Nähsamstag getroffen. Es war sehr gemütlich und außerordentlich kalorienreich. Angelika hat uns eine Pizza-Suppe fürs Mittagesssen mitgebracht.Zusammen mit den wundervollen Brötchen, die Gaby von ihrem Lieblingsbäcker mitgebracht hatte, war das ein köstliches Essen.Ich hatte mein Trifle zum Nachtisch gemacht, das ist eine englische Nachspeise aus Kuchen, Himbeeren mit Sherry, Vanillepudding und Sahne. Außedem hatten Angelika und Monika leckere Plätzchen mitgebracht.
Angelika hat begonnen, sich einen eigenen ersten Quilt zu nähen. Es wird ein Irish Chain aus vielen verschiedenen roten Stoffen, kombiniert mit einem naturfarbenen Falsche-Uni-Stoff. Ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis.


Ich wollte aus einer FQ-Packung mit zwölf Westfalenstoffen einen Quilt mit Milkyway-Sternen nähen. Beim Auslegen hab ich aber gesehen, das wird mit den zwölf unterschiedlichen Stoffen zu unruhig und die Sterne kommen garnicht richtig raus.
Ich werde einen einfachen kleinen Quilt daraus machen, mit abwechselnd einen Quadrat und zwei Dreiecken.


Ich hab dann noch die Ausstattung für eine kleine Puppenwiege genäht, die in unserem Shop bestellt ist.


Die Kerzen im Beutelchen aus einem FQ hab ich von Angelika bekommen, es hängt ein süßes kleines Herzchen dran. Danke, liebe Angelika!


Von Monika hab ich die handgestickte Briefmarken-Brosche (Bild ganz oben) bekommen. Danke, liebe Moni, die werd ich mir an den Mantel stecken und mich am 27.12. Richtung Ostfriesland zu den Möwen verschicken.

Euch eine schöne Woche, bitte ohne Weihnachts-Stress!!! Veronika

1 Kommentar:

bianca hat gesagt…

Schöne Sachen habt ihr da gezaubert. Ich wünsche Euch einen gemütlichen 4. Advent.
Bianca