Sonntag, 13. September 2009

Ein bisschen Entspannung......

ist ja ganz nett, dann wird mir aber schnell wieder langweilig. Da habe ich die ersten vier Log-Cabin-Blöcke für einen neuen Spendenquilt genäht. Die Stoffe gefallen mir gut, es sind Provencestoffe aus einem Musterbuch.

Außerdem habe ich die zwei Teile für den Start des Kids-Wanderpakets genäht. Für Jungs hab ich eine Girlande mit maritimen Stoffen genäht. Ich hoffe, das kommt an. Rosentäschchen für Mädchen geht bestimmt immer.

Ansonsten geniesse ich meinen Aufenthalt hier, koche und backe ein bisschen, krieg netten Besuch und blättere in meinen ergatterten Heften aus Holland. Lasst es Euch auch gut gehen,
schönen Sonntag noch, Veronika

Kommentare:

liebes Land hat gesagt…

Das mit der Girlande ist doch eine tolle Idee für Jungs.
Was hast Du in Deinem Garten gepflanzt, wenn Du nur ab und zu dort weilst? Oder kümmert sich jemand anderes drum. Die kleine Diashow von Deinem Ostfriesland ist super schön.
Liebe Grüße Juditha

Moni hat gesagt…

Hallo Veronika!

Ich bin viel zu selten hier habe ich festgestellt.

Soooo viele schöne neue Sachen - Wahnsinn !!!!!!!

Ostfriesland hätten wir auch beinahe ein Häuschen gekauft :o)

An einen Webstuhl würde ich mich nie trauen. Da bin ich ja mal gespannt was für tolle Werke wir da noch bestaunen können.

Liebe Grüße
Moni

Helga hat gesagt…

da warst Du aber mächtig fleißig.Ich staune immer wieder was Du so alles machst.
L.G.
Helga

Crea-Nette hat gesagt…

Was du hier zeigst würde mir auch alles gefallen. Die Wimpelkette sieht hübsch aus und kommt bestimmt gut an, und das Täschchen ist einfach toll.
Und was deine Frage nach den Komolka-Heftchen angeht, da hast du eventuell wirklich was verpasst. Sabine Komolka hatte in Östereich einen Online-Versand (und auch ein Lädchen vor Ort), wo es Stoffe und Bücher und Zeitschriften, Knöpfe ec. zu bestellen gab. Monatlich flatterten die kleinen bunten A5 Heftchen als Sammelkatalog ins Haus, wo in Briefmarkengröße die neuesten Stoffe abgebildet waren und was es eben sonst so Neues gab. Zum einen war es immer schön, wenn wieder die News im Briefkasten lagen und zum Anderen hatte man eben die Möglichkeit Stöffchen zu bestellen. Ab Mai 2007 hat Frau Komolka dann nach 10 Jahren aufgehört, weil sie was Neues beginnen wollte. Das Papier der Heftchen war sehr schön glatt und fest, also ideal, um es auszustanzen.
Liebe Grüße Janet