Sonntag, 12. Juli 2009

Zum Flohmarkt mit Mary

Heute hat mich meine liebe Freundin Mary zum Flohmarkt in Bad Homburg mitgenommen. Der ist dort nur einmal im Jahr, mitten im Kurpark. Verkaufen dürfen dort nur Bad Homburger. Eigentlich ist ein Flohmarkt mit vielen Privatleuten als Anbieter gut. Die Preisvorstellungen der Verkäufer dort waren aber nicht von dieser Flohmarktwelt. Ich kann das ganz gut beurteilen, ich gehe häufig auf Flohmärkte. Ich hab aber trotzdem was gefunden, sogar sagenhaft günstig. Diese schöne weiße Terrine habe ich für 3 € gekauft. Sie passt sehr gut zu den drei Terrinen, die bereits auf meinem Tellerbord in der Küche stehen. Damit die nicht so alleine sind.

Außerdem muß ich Euch noch die Teekanne zeigen, die mir die liebe Mary geschenkt hat. Ich hatte ihr erzählt, daß ich eine Teekanne mit Isolierhaube suche, weil mir Thermoskannen für Tee nicht so recht gefallen wollen. Und auf dem Stövchen darf der Tee auch nicht so lange stehen, sonst schmeckt er mir nicht mehr. Mary ist in ihren unergründlichen Fundus im Keller getaucht und mit diesem Prachtstück erschienen, um es mir zu schenken! Ich danke Dir, liebe Mary, und werde beim Teetrinken jetzt öfter an Dich denken.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Restsonntag und eine schöne Woche, Veronika.

Kommentare:

Tinchen-Morsezahn hat gesagt…

Du wirst es nicht glauben. Grad kürzlich habe ich im Radio einen Beitrag über eine Moderatorin gehört, die Terrinen sammelt. ;)

Flohmärkte bieten wahre Schätze. Allerdings habe ich eher schlechte Kindheitserinngerungen an den Sulzbacher Flohmarkt. Da gab es eigentlich nur Müll und überteuerter Ramsch...

Kleines Rosenhaus hat gesagt…

Hallo Veronika
Danke für Deinen Kommentar.
Ich bin sehr froh, dass ich Dich gefunden habe, denn ich versuche mich auch an Patchwork.
LG CLaudia
PS Darf ich Dich verlinken?