Dienstag, 2. Juni 2009

Mein Pfingstwochenende


Eins meiner älteren Lieblingsbücher, für Vintage in jeder Form hab ich halt eine Schwäche!

Pfingsten habe ich lesend im Bett verbracht. Am Samstag zum Nähtreff in Erbach war ich noch bis auf ein leichtes Kratzen im Hals ganz fit. Das wars dann aber auch. Meine Enkelin, die süße kleine Bazillenschleuder, hat mir eine ordentliche Dosis von ihrer Bronchitis verpasst.

Die beiden Bücher oben habe ich neu, sie sind auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Die Schneidetechniken, die da vorgestellt werden, gehen weg von der starren Genauigkeit und dadurch sind die Quilts, die dann entstehen, für mein Gefühl sehr viel lebendiger.

Dieses Buch ist weit entfernt von klassischen Patchworkbüchern. Es werden verschiedene Quiltprojekte mit Anleitung vorgestellt, in denen hauptsächlich Dekostoffe verwendet werden.
Sehr inspirierend, finde ich.
Mein Weekender, den ich am Samstag angefangen habe, muß noch ein bisschen warten, bis ich wieder auf dem Damm bin.
Habt eine schöne Woche, Veronika

Kommentare:

Angelika hat gesagt…

Dann wünsche ich mal gute Besserung, ich hoffe, daß Du bald wieder auf dem Posten bist.
Ich habe seit Samstag auch noch keinen Stich genäht - meine Nähma noch nicht mal ausgepackt - und wenn ich jetzt nicht vor dem PC sitzen würde und in der tiefen Blogger-Welt eingetaucht wäre, hätte ich sicherlich die eine oder andere Naht gepackt. LG, Angelika

Steppstiche hat gesagt…

Hoffe doch es geht dir besser, obwohl so im Bett, und lesend ...