Sonntag, 10. Mai 2009

Ein bißchen aufräumen und dann lieber wieder nähen

Aufräumen war wieder mal angesagt in meinem Nähzimmer. Es ist erstaunlich, was sich da schon wieder angesammelt hat. Dabei habe ich ein Musterbuch mit kleinen Stücken Provencestoffen gefunden. Hatte ich ganz vergessen. Aus solchen Stoffen nähe ich sehr gerne Tischdecken. Diese hier ist für meinen Küchentisch.
Für eine liebe Freundin habe ich ein großes Deko-Herz genäht. Bei den meisten Anleitungen für Stoffherzen wird immer vorgeschlagen, eine Öffnung in der Naht knapp über der Herzspitze offen zu lassen, das Herz zu wenden, zu stopfen und dann die Naht zu schließen. Das habe ich nie so hingekriegt, daß es mir gefiel. Die Herzen waren dann immer irgendwie schief, besonders die kleinen. Daher setzte ich die Rückseite meiner Stoffherzen immer aus zwei gleichbreiten Streifen zusammen.
Wenn ich die Vorder- und Rückseite des Stoffherzes zusammengenäht habe, trenne ich die Mittelnaht in der Rückseite wieder auf und wende das Herz.
Dann stopfe ich es und nähe es mit kleinen Handstichen zu.
Ich hab es "Friesen-Herz" getauft.
Habt eine schöne Woche, Veronika.

Keine Kommentare: